Hier Kaufen!

Splatton (Wii U) - Ab in die Farbschlacht

Games Reviews Reviews WiiU
8.6

Sehr Gut

9.5

User Avg

Viele lieben es, in die Natur zu gehen, voll montiert im Graben zu liegen und die Deckung hinterm nächsten Baum zu finden. Nur wir reden hier nicht von einer Schlacht der Bundeswehr, sondern wir reden hier von einem Paintball Gefecht. Battlefield und Call of Duty beherrschen den Shooter Markt nur auf einer Konsole wird dieser real wirkende Kampf zur Farbschlacht. Mit Splatoon bringt Nintendo nun die Farbfrohe Schlacht ins heimische Wohnzimmer auf die Wii U.

Noch von einigen Experten unheilvoll prognostiziert, hat dieser „farbfrohe Fehlschuss“ das Ziel gefunden. Bevor man aber das Spiel startet darf man als Spieler durch das Tutorial die Steuerung kennen lernen und so auch ein Gefühl fürs Spiel entwickeln, dies sollte man auch tun da die Kameraführung doch etwas umständlich ist.

Anfangs noch in den Revierkämpfen die Arena noch neu zu bepinseln geht es in den Herrschafts-Rangkämpfen, die ab Stufe 10 freigeschaltet sind richtig zur Sache. Wer aber jetzt Denkt hier einfach seine Farbwaffe zu schnappen und ins Gefecht zu stürmen, hat sich geschnitten, zwar kann man dies tun wird aber auf Dauer nicht weit kommen. Gegen ein eingespieltes Team wird man so immer den Kürzeren ziehen, denn dieses Spiel ist taktisch gestrickt.

Splatoon_30_05_15_007Sollten wir lieber direkt vorstürmen oder ist es besser, sich aufzuteilen, um die Kontrahenten womöglich so zu überraschen? Vier Spieler auf einem Haufen besitzen zwar insgesamt mehr Feuerkraft, sind im Kollektiv aber auch ein leichtes Ziel für eine Granate. Deshalb sollte man hier immer in Bewegung bleiben um nicht ein leichtes Ziel der Gegner zu werden.

In den normalen Revierkämpfen kann man planlos herum wuseln und dem Boden einen neuen Anstrich verpassen. Dafür ist der Herrschaftsmodus sehr intensiv und spannend, vor allem weil hier sehr viel Teamwork gefragt ist. Negativ aufgefallen ist uns hier der fehlende Sprach-Chat, den Nintendo nicht integriert hat.

Sieg oder Niederlage, wie ein Spiel ausgeht ist sehr wichtig, weil Gewinner dicke Geld- und Erfahrungsboni einstreichen, Verlierer jedoch völlig leer ausgehen. Dementsprechend liegen Jubel und Frust nah beieinander, zumal unser prestigeträchtiger Onlinerang bei vermasselten Partien wieder sinkt.

Splatoon_30_05_15_006Leider kann die Begeisterung schnell entweichen, weil zu einem das zusammenwürfeln der Spieler miserable ist, so können schnell vier Level-20-Spieler gegen vier Neulinge antreten und zum anderen die Kartenvielfalt zu wünschen übrig lässt. Doch hier bessert Nintendo gut nach, nach dem Release kamen zu einigen Updates neue Karten hinzu. Des Weiteren kommen wir zum Kernproblem von Splatoon, da fragen wir uns wirklich: „Was erlauben Nintendo?“ Nur sieben Karten und zwei Onlinemodi, ernsthaft?! Das wäre ja wie ein Mario Kart mit nur 2-3 Strecken und genauso vielen Fahrzeugen/Charakteren. Mal schauen ob da die angekündigten DLC-Packs was bringen, erfreulich hier die sind kostenlos.

Außerdem kommen ja hier noch weitere Punkte dazu, die Netzwerkfunktionalität, Auswahl der Maps, Server Filter, Verbindungsprobleme. Da muss Nintendo wirklich noch nachbessern. Trotzdem muss man sagen das es ein gutes Spiel ist evtl. nicht für tagelange Zocker Sessions, aber für den Casual Gamer der drei, vier Runden sich online austoben will. Außerdem kann es sehr reizen, im Level aufzusteigen und Geld für Klamotten und Waffen zu sammeln. Nach Stufe 20 allerdings geht der Ballerei endgültig die Puste aus. Vielleicht ändert sich das mit weiteren Inhalts-Updates. Wir behalten Splatoon jedenfalls auch in Zukunft im Auge.

Good

  • sehr schöne Tintendarstellung
  • kreative Sololevels
  • ausführliche Tutorials
  • taktische Möglichkeiten
  • keine übermächtigen Waffen
  • quietschbunter Knuddel-Look

Bad

  • nur zwei Onlinemodi
  • eintöniger Revierkampfmodus
  • nervige News-Sendungen
  • unnötig umständliche Steuerung
  • schlechtes Matchmaking
  • eintönige Hintergrundmusik
8.6

Sehr Gut

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

Zur Werkzeugleiste springen