Hier Kaufen!

LEGO Jurassic World (PS4) - Wenn Klötzchen, Klötzchen fressen

Games Reviews Reviews 3DS Games PC PS Vita PS3 PS4 WiiU X360 XOne
8.5

Sehr Gut

Als ich den ersten „Jurassic Park“ Film sah wurde ich sehr schnell ein Fan dieser Reihe, auch die darauf folgenden Teile „Lost World“ und „Jurassic Park 3“ faszinierten mich, auch wenn sie nicht an den ersten Teil rankamen. Die Jurassic Park Filmreihe war in den 90er eine regelrechte Geldmaschine, vergleichbar mit Star Wars oder Transformers, es gab Spielzeug, Shirts, Caps, Becher usw. Zu diesem Mega-Franchise gesellt sich nun eine andere Geldmaschine und zwar LEGO. Zum neusten Teil der Jurassic Park Reihe, erscheint vom Entwicklerstudio TT Games das gleichnamige Videospiel „LEGO Jurassic World“.

LEGO_Jurassic_World_31_05_15_007In den insgesamt 20 Storymissionen werden Fans durch die berühmtesten Szenen der Filme geführt, zwar nicht immer Original getreu, sicher kann man sich sein das in jeder Szene der original LEGO Humor vorkommt. Die Story basiert nicht nur auf den neuen Film sondern hier werden alle vier Teile thematisiert. Somit könnt ihr das Spiel schon jetzt spielen ohne dass ihr euch den Film spoilert (Den neusten Teil solltet ihr euch anschauen – Redaktions-Empfehlung).

Raptoren lieben Würstchen! Ich weiß zwar nicht wie sehr die Entwickler von TT Games Würstchen mögen aber die Raptoren lieben sie. Schon die erste Szene und wohl bekannteste Szene beweist es, hier wird nicht der Arbeiter vom Velociraptor aufgefressen, sondern nur seine Wurst. Der LEGO Humor geht aber weiter.

Doch das Konzept funktioniert, nicht nur bei „LEGO Der Hobbit“ oder „LEGO The Movie“ sondern auch hier, obwohl sich das Spielprinzip nicht verändert. Wir spazieren mit unserem Team aus Plastikmännchen durch lineare Abschnitte, lösen kleinere Rätsel und hauen alles zu Klump, was nach LEGO aussieht. Das hat natürlich einen Sinn: Zum einen spucken die Trümmer stets Sammelobjekte (etwa goldene LEGO-Steine) aus, zum anderen entdecken wir so Bauteile, die unsere Figur auf Tastendruck zu Leitern, Sprungbrettern und ähnlichem zusammenbastelt.

Auch das Spielprinzip Teamwork hat bei LEGO eine große Bedeutung, die virtuellen Abbilder von Schauspielern wie Jeff Goldblum, Sam Neill oder Chris Pratt verfügen über eigene Talente: Da kann z.B. die eine Figur mit ihrem Geschrei das Glas zerkreischen, die andere wiederum höher Springen oder mit einer Waffe Ziele zerschießen.

LEGO_Jurassic_World_31_05_15_008Neben den Schauspielern sind hier auch die Dinos die Stars und spielbar. So machen wir uns mit einem Triceratops auf dem Weg, um uns den Weg frei zu rammen, damit z.B. Dr. Ellie Sattler wieder zurück zum Besucherzentrum kommt. Tatsächlich hat LEGO Jurassic World seine Höhepunkte immer dann, wenn Mensch und Dino zusammenarbeiten.

Apropo Teamwork, nicht nur eure Figuren müssen zusammenarbeiten, sondern auch ihr könnt einen zweiten Spieler hinzufügen und so im Koop-Modus spielen. Das gesellige Knobeln leidet allerdings unter dem unübersichtlichen Splitscreen: Wählt man die Dynamisch-Option, so teilt sich das Bild automatisch, allerdings viel zu hektisch. Bei der klassischen Vertikal-Variante sind die Sichtbereiche indes zu klein, Schade das es auch hier wiedermal keine Online-Option gibt. Evtl. kann hier in Zukunft LEGO Worlds Entschädigung leisten.

Neben der Story könnt ihr auch die Jurassic Inseln Isla Nublar und Isla Sorna frei in einer offenen Welt erkunden. Zur Orientierung lässt sich jederzeit eine Karte samt GPS-System aktivieren: Einfach den Zielpunkt auswählen und der Spur aus blau glühenden Legosteinchen folgen.

Zuletzt möchte ich noch ein Wort zur Grafik verlieren, trotz sauberer 1080p-Optik, muss man hier ein paar Minus Punkte setzen. Rein technisch gesehen nur Durchschnitt, einige Texturen sind matschig, die Echtzeit-Schatten pixelig. Da muss TT Games etwas nacharbeiten auch Zukünftig in den folgenden LEGO-Titeln.

LEGO_Jurassic_World_31_05_15_009Punktabzug gibt es auch bei den Soundeffekten, einige Charaktere stöhnen bei Energieverlust derart monoton, dass sogar ein Erotik-Film mehr Auswahl hat. Vor allem wenn man bedenkt das das Spiel mit „epischen Klängen“ beworben wird. Einen Extra Plus Punkt bekommt das Spiel noch am Ende und zwar wurden alle Figuren von ihren Originalsprechern vertont (Deutsch oder Englisch).

Wir freuen uns schon auf den nächsten LEGO Titel, da doch LEGO Spiele eine eigene Welt sind.

Wie findet ihr das Spiel? Sagt uns eure Meinung und bewertet doch das Spiel selbst.

Good

  • LEGO Humor
  • Sehr komfortable Spielerführung
  • Jeder Charakter mit individuellem Spezialtalent
  • Wunderbar animierte Dinosaurier
  • Originalsprecher aus den Kinofilmen
  • Zwei Inseln als offene Spielwelt

Bad

  • Unübersichtliche Kämpfe
  • Macken bei Kameraführung
  • Ewig gleiche Nebenaufgaben
  • Sprungsteuerung zu schwammig
  • Dumme KI-Dinos kosten Atmosphäre
  • Koop nur offline im Splitscreen
8.5

Sehr Gut

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

Zur Werkzeugleiste springen